\n

latex in der öffentlichkeit


latexboy26

latexboy26
Posts: 21

14:54 28. Dezember 2007
latex in der öffentlichkeit

hey, wollte mal eure meinung dazu hören, latex vermährt in der öffentlichkeit zu tragen, was sagt ihr dazu?

SWAY

SWAY
Posts: 1058

18:36 29. Dezember 2007
Re: latex in der öffentlichkeit

Hey LatexBoy,

genau das wird zukünftig mehr in meinem Mitgliederbereich zu sehen sein! Das haben wir uns so zu sagen für das Neue Jahr vorgenommen. Wenn du besondere Ideen hast, dann lass mich die gern wissen

SWAY

latexboy26

latexboy26
Posts: 21

10:28 06. Januar 2008
Re: latex in der öffentlichkeit

hi sway, frohes neues jahr wünsche ich noch, mmmmh joa ideen hab ich genug, wie man nicht übersehen kannst provozierst du gerne, dann mach das. was auch mal interessant wäre, für die leute die sich nich vorstellen können latex in der öffentlichkeit zu tragen, mach doch mal bilder wo du z.b. latex und normale kleidung trägst oder wirklich straßentaugliche latexsachen( bodycult hat schöne sachen dafür finde ich). das wäre doch was.dann sieht man mal das man latex durchaus überall tragen kann



ps. du musst in deinen videos nich sagen du weißt nich ob uns die bilder gefallen, ich denke ich spreche für jeden hir, alle bilder von dir, sehen einfach göttlich aus.

lg latexboy
latex in der öffentlichkeit

SWAY

SWAY
Posts: 1058

17:46 13. Januar 2008
Re: latex in der öffentlichkeit

Hey Latexboy,

findest du das Outfit aus der Serie "Paparazzi" nicht straßentauglich? Natürlich proviziere ich gerne, aber das Outfit mit dem schwarzen Top und der Jeans war doch das Symbol für straßentauglichAber auch vielen Dank für deine Emails und deine Ideen. Ich werde mir die mal durch den Kopf gehen lassen! Lass dich überraschen.

kisses
SWAY

Frank-loves-U

Frank-loves-U
Posts: 21

02:06 14. Januar 2008
Re: latex in der öffentlichkeit

Die Paparazzi Bilder finde ich supertoll. Sowas würde ich auch gern auf der Straße sehenWirst du, wenn ihr draußen fotografiert, von Leuten darauf angesprochen, oder guggen sie nur und denken sich ihren Teil?

latexboy26

latexboy26
Posts: 21

09:15 14. Januar 2008
Re: latex in der öffentlichkeit

hi, natürlich is die serie "Paparazzi straßentauglich, zeig einfach mehr davon
bin schon auf die ersten bilder gespannt, und bin mal gespannt ob du meinen outfitvorschlag umsetzt.

lg latexboy
latex in der öffentlichkeit

Schizo666

Schizo666
Posts: 87

19:54 25. Januar 2008
Re: latex in der öffentlichkeit

Wenn ich als Mann das mal so sagen darf, dann ist dein Bild vor der Wiese schon einmal sehr schön.
Anfangs dachte ich an Geschmacksverirrung, als ich dich dann mit den Sportschuhen sah, aber dein letztes Bild macht wieder alles weg.

Es wäre schön, wenn mehr Menschen tolleranter wären und jeder tragen könnte was ihm gefällt. Leider haben aber viele Menschen vor dem Angst, was sie nicht kennen und lernen deswegen nie andere Dinge kennen, sondern lehnen sie sofort ab.

Ich hoffe, daß es jedem gut ergeht, der sich einfach nur auslebt und keinem anderen schadet und wünsche euch allen eine vor Latex glänzende Zukunft und (mir als stillem Beobachter) eine strahlende Zukunft.

latexboy26

latexboy26
Posts: 21

08:07 26. Januar 2008
Re: latex in der öffentlichkeit

Zitiert Schizo666 at 26. Jan 2008 14:06
Wenn ich als Mann das mal so sagen darf, dann ist dein Bild vor der Wiese schon einmal sehr schön.
Anfangs dachte ich an Geschmacksverirrung, als ich dich dann mit den Sportschuhen sah, aber dein letztes Bild macht wieder alles weg.

Es wäre schön, wenn mehr Menschen tolleranter wären und jeder tragen könnte was ihm gefällt. Leider haben aber viele Menschen vor dem Angst, was sie nicht kennen und lernen deswegen nie andere Dinge kennen, sondern lehnen sie sofort ab.

Ich hoffe, daß es jedem gut ergeht, der sich einfach nur auslebt und keinem anderen schadet und wünsche euch allen eine vor Latex glänzende Zukunft und (mir als stillem Beobachter) eine strahlende Zukunft.



ja hab noch keine passenden schuhe gefunden die mir gefallen und zu latex passen würden
aber du hast schon recht es wäre echt einfacher wenn viele menschen tolleranter wären

Gast
Posts: 0

16:09 10. Februar 2008
Re: latex in der öffentlichkeit

Ich Persönlich finde das die einzigste Lösung um die Toleranz in Deutschland zu fördern das Bildungssystem ist.
Wenn man weiter denkt ist es unerlässlich für die Zukunft Toleranz und Soziale Grundzüge in unserem Bildungsystem wieder einzugliedern.
Denn die Generationen von Menschen die Latex in der Öffentlichkeit verachten ist größtenteils im Berufsleben.
(DIES GILT NICHT FÜR ALLE MENSCHEN!!)
Und dort solche Dinge wie Toleranz zu integrieren sind nicht wirklich realisierbar. Man kann nur auf folgende Generationen bauen denen man durch das Elternhaus und Schule vermittelt hatt, wie man mit anderen Menschen umgeht (Mitgefühl, Respeckt, Toleranz). Denn wer würde nicht mal gerne mit siner Freundin in der öffentlichkeit Latex tragen und ohne Verspottungen jeglicher art z.B. den Medienhafen in Düsseldorf besichtigen.
Aber um das zu realisieren bedarf es eines guten Bildungssystems. Deswegen müssten neue Konzepte für alle Schulen her. So würde es prinzipiell auch zu einem besserem Umgang unterhalb der Schüler kommen. Wer wünscht sich denn nicht für sein Kind einen friedlichen Werdegang in der Schule. Ohne "mobbing" oder andere Stichelleien!
Vorallem wenn man z.B. selbst mal durch andere Interessen als Außenseiter die Schulzeit über sich ergehen lassen musste.

Im Endefeckt kann man nur darauf bauen, dass unserrer Regierung bald mal ein Licht aufgeht. Denn um so mehr Schüler mit guten Kentnissen in Politik, Mathematik, Geschichte usw. auf unseren Straßen herumlaufen, desto größer ist auch die wahrscheinlickeit das viele davon mit neuen Ideen in die Politik und Wirtschaft gehen. Das hätte zur Folge das neue Konzepte in diesen Bereichen entstehen und somit auch neue Lösungen für unsere Probleme. Denn nur ein Land das eine Stabile Wirtschaft hatt und eine feste demokratische und transparente Politik ist in der Lage sich bedürfnissen der Menschen in diesem Land dynamisch anzupassen und Sie darin direckt einzubinden und vorallen Dingen wie Rechtsradikalismus entgegenzuwirken!
Denn immernoch ist unser Recht nur annährend Gerecht. (Mag sein das es nie komplett gerecht wird, aber man kann es ja wenigstens probieren!)

Deswegen sollten wir nichts ungetan lassen um unseren Teil dazu beizutragen. Entweder man wählt die richtige Partei oder sezt sich mit anderen Menschen zusammen und entwickelt ein neuse politisches Komplettpacket mit dem man in die Politik geht!
Oder man tut einfach garnichts und wartet ab bis den Politikern mal ein Licht aufgeht!

Immerhin wünsche ich mir persönlich für mein Leben, in einem Land leben zu können indem es keinerlei diskrimminierung gibt bzw eine Staatsform Existiert, die zu 100% demokratisch ist und allen Bürgern die Möglickeit gibt Vorschläge, Änderungen und Lösungen direckt einzubinden.

(Wer interesse an der Idee hatt, kann mir ja mailen. [mvbradio@web.de] url:[http://mvbradio.ath.cx])

[Hier erstmal dankeschön, das Sie das bis hier hin durchgelesen haben!]

Zumindest versuche ich meinen Teil dazu bei zu tragen das für mich und viele andere Latex liebhaber das Leben in der Öffentlichkeit nicht bei einem Versteckspiel zwischen Öffentlicher Meinung und eigenem Interesse bleibt!

Mit Freundlichen Grüßen [MFG]

M.v.B

PS:

Höffentlich greifen bald alle Dinge perfeckt inneinender ohne durch Koruption oder anderes blockiert zu werden, damit der Weg zu einem besserem bzw qualitativerem Leben geebnet ist. Also auch für die gewünschte Toleranz um in der Öffentlichkeit Latex tragen zu können!



Gast
Posts: 0

16:57 20. Februar 2008
Re: latex in der öffentlichkeit

Hat eigentlich niemand Kritik zu meinem Beitrag!?
Der ist bereits länger als eine Woche da!!
Ich mache mir über solche Dinge ernsthafte Gedanken!
Es wäre hilfreich mich auf Fehler hin zu weisen, dadurch ist es mir möglich meine Ansichten zu überdenken!

Währe nett wenigstens EINEN Beitrag dazu lesen zu können.

Mit freundlichen (almählich eher traurigen) Grüßen :
M.v.B


Gast
Posts: 0

09:09 25. Februar 2008
Re: latex in der öffentlichkeit

Ok.....
Fünf Tage vergangen und immer noch keine Reaktion.
Was habe ich eigentlich falsch gemacht !?
Noch nicht mal Kritik wird zu meinem Beitrag abgegeben.
Der ist dann ja offensichtlich schlecht hoch minus unendlich......
Na toll..
Da merkt man das keine Antwort auch eine Antwort seien kann.

Resultat: Ernsthafte Gedanken sind hier offensichtlich egal bzw unwichtig.....
(Hatt wenigstens Irgendjemand dazu eine Meinung ?! )

Der Beitrag ist seit dem 10.02 dah. Das sind zwei Wochen und eien Tag!

Ich geb´s auf.....

Mit erschütterten Grüßen:
M.v.B

PS: Ich bin allmählich wirklich angefressen.....
latex in der öffentlichkeit

Schizo666

Schizo666
Posts: 87

11:04 25. Februar 2008
Re: latex in der öffentlichkeit

Intolleranz ist ein Problem, daß durch das gesamte Umfeld geprägt wird und nicht nur durch Schulen, die eh immer für alles herhalten sollen.

Ich halte die Diskusion an dieser Stelle allerdings nicht für Relevant und äußer mich daher nicht weiter dazu. Es gibt genügend Dinge, die einige Menschen für normal und andere für anstößig halten. Wer aber sein Geld für den Besuch dieser Seite ausgibt, wird sicherlich nicht intollerant auf dem Gebiet der Latexkleidung sein.

Ich hoffe deine Gefühlswelt schwebt jetzt wieder eine Ecke höher durch den Raum


Gast
Posts: 0

13:14 25. Februar 2008
Re: latex in der öffentlichkeit

Oh ja, das tut sie.
Wenigstens habe ich jetzt eine Erklährung für die riesige Zeitspanne und die fehlenden Kommentare.
Außerdem wollte ich nicht das Schulsystem für alles veranteortlich machen. Es ist natürlich viel mehr und wie gesagt auch das Umfeld.
Aber man muss auch sehen, das man neuen Generationen ein besseres Umfeld hinterlässt bzw Schritte tut um eins zu schaffen. (Deswegen versuche ich meinen Teil auf meine Art und Weise dazu bei zu tragen um Toleranz zu fördern.)
Aber das gehört jetzt nicht mehr hier her.

Danke Schizo666.
Jetzt weis ich was ich überdenken sollte.

MFG:
M.v.B

latexboy26

latexboy26
Posts: 21

05:58 21. März 2008
Re: latex in der öffentlichkeit

hab positive erfahrung gemacht beinem shooting a ner hauptstraße

SWAY

SWAY
Posts: 1058

07:24 22. März 2008
Re: latex in der öffentlichkeit

Ich kann auch bestätigen, dass bei unseren zahlreichen Outdoor Shootings der größte Teil unserer "Betrachter" positiv und neugierig reagiert hat. Sicherlich wird es immer Menschen geben, denen irgendetwas stört, das find ich ist total normal, denn 100% recht machen kann man es doch niemanden, egal was man anstellt... zumindest sind das meine Erfahrungen. Und wenn ein großer Teil positiv und freundlich reagiert, ist das doch schon ein großer Schritt, und sicherlich ist es auch zuviel verlangt das jeder sofort total begeistert von Latex ist, das er gleich in den nächsten Shop rennt... hmmm...obwohl nette Vorstellung eigentlich

Ich wollt auch nochmal zu der Toleranzsache etwas sagen. Naja ich als ehemalige Lehramtstudentin habe bei meinen zahlreichen Praktika am Gymnasium und eigenständigen Unterrichten feststellen können, dass das Schulsystem relativ wenig Menschen in Sachen Toleranz bilden kann. Der Grundstein so find ich wird immer noch bei den Eltern und deren Erziehung gelegt und die Schüler sind bereits sehr "feste" Persönlichkeiten wenn sie in die Schulen kommen. Klaro können Lehrer hier oder dort ermahnen, appellieren usw. aber das sind eher Kleinigkeiten und können keinen Schüler mehr von grundauf ändern - Außnahmen gibt es sicherlich auch hier wieder...wie so oft, da will ich gar nichts gegen sagen, aber die Erfahrungen hab ich halt gemacht.

Und ebenso fragt sich bei den Lehrplänen auch, inwieweit da Lehrer überhaupt noch eigenständig handeln können. Wenn ich mir bei meinem Praktikum in einem Schulbuchverlag angesehen hab, wie unsere Schulbücher entstehen - KATASTROPHE Leute echt! ebenso wenn man den Vergleich zieht zwischen guter Literatur, interessanter Geschichte und dem was den Schülern nahe gebracht werden soll. Einmal regelt dies jedes Bundesland anders, was ich schon nicht ganz unporblematisch finde und dann sind da zum Teil so alte Traditionen drin, was z.B. in Deutsch bzw. Geschichtsunterricht vermittelt werden soll, wo ich meine, das dies schon längst überholt ist und jeglicher Pepp im Unterricht damit von vornherein schon stark verloren geht. Aber das ist wieder nen anderer Bereich und zeigt nur wie wenig Lehrer eigentlich den Schülern an moralischen Werten beibringen können, okay Fächer wie Ethik, Religion lassen wir hiermal weg ;)

Daher liebe Leute gebt euren Kindern all die Werte, die euch wichtig sind von Anfang an mit auf den Weg und hofft, dass sie angenommen werden

Ihr seht es ist Ostern, und da gerät man mal schon ins philosophieren

Alles Liebe Euch

latexboy26

latexboy26
Posts: 21

08:28 22. März 2008
Re: latex in der öffentlichkeit

echt schön gesagt sway, ok hab da ein kleines shooting an nem feldweg gemacht der an einer hauptsraße verläuft und nur durch eine hecke getrennt ist. leider wurde diese hecke gechnitten so das nicht mehr blickdicht war. so machte da so meine bilder, furh ein radfahrer vorbei und sieht mich, ich dachte bitte fahrweiter, mein herz fing wie bekloppt an zu schlagen. da hällt der auch noch an und sagt mir das ihm mein outfit echt super gefällt und das er es echt mutig findet das ich mich so raus traue. und dann fuhr er weiter, ich wasr echt perpex auf diese reaktion, und auch überrascht, ach wenn nur alle menschen so wären.
latex in der öffentlichkeit

Gast
Posts: 0

13:46 26. März 2008
Re: latex in der öffentlichkeit

Wenn das nette Wörtchen "wenn" nicht währe! :P

@atexboy26

Wort Wörtlich "Land of Confusion" (Genesis)
Es ist gut zu sehen, das nicht alle Menschen Vorurteile haben.
Und damit es so bleibt, kann ja wie gesagt jeder seinen Beitrag leisten.
Da muss ich sway voll und ganz recht geben.

MFG:
MVB


Gast
Posts: 0

07:18 23. Mai 2008
Re: latex in der öffentlichkeit

@Latexboy,

auch wenn das jetzt schon 2 Monate alt ist, aber Biker(bin einer) sind was dies betrifft eh sehr tolerant, gibt auch viele die sich die beine rasieren, weil es zum einen dazu führt das man gleichmässig braune Beine hat und zum anderen schauts besser aus.

Ich trage im Winter, wie auch im Sommer aufm Bike recht enge Kleidung. Über Latex habe ich mal jetzt ein paar Seiten abgeklappert, als Beinlinge müsste das gut funktionieren und würde wohl als komplett Massentauglich durch gehen. Handschuhe und Armlinge müssten auch Machbar sein.

Wenn man mit einem Schwarzen latex Anzug durch die Stadt rennt wird einen jeder für verrückt erklären, wenn man Gerolsteiner drauf druckt geht man als Hochleistungsspotler durch...........

Gast
Posts: 0

08:25 23. Mai 2008
Re: latex in der öffentlichkeit

Was das mit Massentauglich angeht, ausprobieren! :D
wie gesagt, irgendein Logo drauf und man geht als Leistungssportler durch.
Das währe doch eigentlich eine gute Idee für Hersteller wie z.B. Latexa, um Kleidung für Werbung zu nutzen, und vielen es zu erleichtern sich öffentlich zu zeigen.
Dann könnte man ja sagen, wenn man gefragt würde was man da tut, das man gezielt Werbung macht.
Was ja auch stimmt.
Ist aber nur ne Idee....

MFG:
MVB

Gast
Posts: 0

18:16 23. Mai 2008
Re: latex in der öffentlichkeit

Der Vorteil von Latex ist für mich: Ich bekommen, Handschuhe/Socken/Beinlinge und Armlinge in 1 großen Zigarretenschachtel unter. Leicht ist das ganze auch noch, sieht dazu noch richtig gut aus, sofern passend gemacht und man fühlt sich nicht in irgendetwas reingedrückt das einem an irgendeiner Stelle mal wieder das Blut abdrückt. Vor allem aber muss ich dann nicht mit Schwarzmatt durch die gegen rennen sondern das geht dann auch in Blau hochglanz(hmm... so auffallend sollte ich mehr von den Sponsoren verlangen....)!!!!! Wahrscheinlich so massenmarkt tauglich das man sich wieder was einfallen lassen muss um auf zu fallen. :D

Frank-loves-U

Frank-loves-U
Posts: 21

16:30 31. Mai 2008
Re: latex in der öffentlichkeit

@Gast

Willst du wirklich in Latex Rad fahren? Da muss man ja 5 Liter Wasser mitnehmen, um den Flüssigkeitsverlust auszugleichen. Muss gestehen, ich hab das auch schon paarmal probiert, aber spätestens nach einer Stunde wird es fast unerträglich heiß. Außerdem lenkt es ab. Es ist zwar zeitweise angenehm, aber trotzdem eher hinderlich wenn man Radfahren mehr als Extremsport betreibt.

-

Das mit dem Logo-Shirt ist ne echt gute IdeeDass ich's selbst ausprobieren werde, bezweifle ich dennoch. Ein Großteil meiner Freunde weiß zwar von meinem Gummi-"Tick" (Sway als Handy-, PC-Hintergrundbild, etc...), aber ich kann mir nicht vorstellen inwieweit sie es tolerieren/ akzeptieren/ gutfinden würden, mich in Latex zu sehen.

Schizo666

Schizo666
Posts: 87

05:31 01. Juni 2008
Re: latex in der öffentlichkeit

Das sollten doch gerade die Freunde nicht als schlimm empfinden... Es gibt einige die mich auch schon nackt gesehen haben (peinlich? egal...) und sich bedeckt zu zeigen ist doch echt kein Ding.

Als ich um die 17 Jahre alt war, hatte ich teilweise üblen Gothic-Look. Ich war zwar ungeschminkt, aber darauf achtet keiner, wenn man komplett in schwarz mit undercut und Hundehalsband im Ledermantel an der Haltestelle steht.
Sicher ist man immer ein Blickfang wenn man nicht wie alle anderen herum läuft aber eigentlich ist das doch auch ein Teil des Sinnes dahinter. Man ist ja nicht wie die anderen, man steht im Gegensatz zu den meisten anderen auf Latex.

Viel zu viele Menschen machen sich einen zu großen Kopf darum, was andere von ihnen halten und vergessen dabei, daß eben nicht der erste Eindruck zählt. Das Innere macht noch immer das wesentliche aus. Man ordnet äußerlich doch eh nur ein: Super, OK oder geht garnicht. Die meisten Menschen beurteilt man danach aber völlig falsch.

Außer in meiner Zeit als Goth habe ich optisch nie in ein Schema gepaßt und habe die Leute damit eigentlich noch viel mehr verarscht, weil sie bei mir von den falschen Dingen ausgegangen sind. Lange Zeit war ich als Metaller der Sänger und Bassist in einer Punkband und stand dabei in "normalo Straßenklamotten" auf der Bühne... wen interessiert es schon?

Wir alle, die ganze Menschheit, sollte in der Freizeit einfach tun was ihr gefällt und akzeptieren, daß nicht jeder so ist, wie andere behaupten und man nur von seinem eigenen Bild ausgehen kann. Wir werden schon so sehr von so vielem beeinflusst und sich dann noch hinter einer Werbung verstecken zu wollen, da macht man sich doch selbst zum Clown.

Ich finde es immer gut, wenn Leute so rumlaufen, wie sie eben wollen. Mich packt es auch manchmal und ich laufe in den alten Klamotten rum, einfach nur so. Die meisten bemerken den unterschied nicht einmal, weil der Mensch in den Klamotten immernoch ich bin. Wer mich nicht kennt, der soll mich halt kennen lernen oder es lassen.

"Mama sagt immer: Wenn sie dich nicht so mögen wie du bist, dann sind es nicht deine Freunde."

Gast
Posts: 0

14:37 26. Juni 2008
Re: latex in der öffentlichkeit

@Frank, ja also bei 35°C will ich natürlich nicht in einem Latex Anzug stecken, irgendwo ist dann doch Schluss.

Latex Beinlinge funktionieren bei mässigem Wetter auf jeden Fall, bei Regen fast perfekt, da kühlt man nicht so stark aus, fühlt sich super an und mir gefällts. Im übrigen fällt das anderen Bikern nichtmal auf. Werd mir jetzt über die nächsten 8 Wochen noch n paar Beinlinge und Armlinge besorgen, Handschuhe und Hose kann ich knicken, weil da leider die nötigen Polster fehlen.

Ausser hier weiß jemand rat, wie ich Polster einigermaßen Rutschfest an Latex anbringe ohne gleich das Material zu schrotten.

Gast
Posts: 0

17:34 26. Juni 2008
Re: latex in der öffentlichkeit

@Gast.

Wegen den Polstern, es kommt ganz darauf an.
Ich tippe mahl das die Polster innen liegen müssen....
Bzw das es sich bei den Polstern um Stoff oder ähnliches Handelt was keine Feste Strucktur wie Protecktoren aufweist.

Man könnte daher in erwähgung ziehen die Polster mithilfe einer Modifikation der jeweiligen Kleidungstücke einzubetten.
Wie eine Tasche. Das erfordert aber einen Spezialkleber für Latex, und passendes Rohmaterial in Form von Latex von der Rolle in der Passenden Farbe. (Kommt aber wegen Farbe ganz darauf an ob die Tasche aussen liegt.)

Es ist nur eine Überlegung bzw eine Idee.. könnte aber vom Prinzip her klappen...

Die Idee ist es eine Innentasche zu basteln, in der die Polster eingelegt werden können.
Um das zu realisieren muss man bei z.B. Strümpfen die Innenseite nach außen kehren. Anschließend muss ein Stück aus dem dazu gekauftem Latex geschnitten werden was der Form des z.B. Strumpfes entsbricht. Also in Breite usw...
Die Dimensionen sind von der Position, der Größe des Polsters und dessen Dicke abhängig.
Um dafür zu sorgen dass das Polster in die neue Innentasche des z.B. Strumpfe passt muss die Breite des oberen Berreichs des ausgeschnittenen Latex Stückes ein bisschen breiter sein, da sich ja die Form des Stücks ausdehnt wenn das Polster eingeschoben wird. Es sit abhängig von der From des Polsters und dessen Dicke.
Man sollte noch ca 3mm Rand bzw Klebefläche mit ein beziehen. Also so das die Abmesungen fürs Polster stimmen und die Ränder der Tasche nicht über die Ränder des Strumpfs gehen.
Wenn jetzt die Tasche ideal passt muss man bei Strumpfform zuerst eine Seite des V Auschnittes auf den Strumpf kleben. Anschließend die untere Schnittkante und dann die Andere Längsseite. Dan sollte der Kleber aushärten.
Wenn alles geklappt hatt sollte dann eine Tasche auf den Strumpf vorhanden sein, die im oberem Einschubbereich nicht anliegt sondern Luft hatt, damit sich das Polster einscheiben lässt.
Um jetzt noch zu verhindern, dass bei Bewegung die Polster verrutschen, wird noch eine weitere Modifikation vorgenommen. Man schneidet wieder ein stück Latex aus, was der Form des Strumpfes gleicht. Aber so das es am kleinerem Ende mehr breite bekommt. Die Idee ist es es als Überlappung auf zu kleben. Also so das der Auschnitt gut einen Zentimeter über den Einschub der vorher angeklebte Tasche reicht. Dann werden die Ränder abermals verklebt, aber so das die man wenn man noch in die Tasche hinein kommt, wenn man die Lasche nach oben weg drückt bzw dehnt. Wenn man also ein Polster einschiebt, kann es ohne hilfe nicht nach oben hinaus rutschen, da ja da die Lasche überlappend auf der Tasche liegt und in austrittsrichtung des Polsters verklebt ist.
Wenn das alles funktioniert, muss man die Ganze Geschichte nur noch umkrempeln. Dann sollte die Tasche innenliegend sein.
Dieses Prinzip der Tasche lässt sich auf alle anderen Kleidungstücke in ähnlicher Form übertragen. Man muss eben die Schnittform und Dimension anpassen.

Was die Materialbesorgung angeht, man sollte den Rohstoff von der Rolle eigentlich in fast jedem Fetish-Laden finden,und nachdem man auch noch höflich fragt, bekommt man auch eventuell Hilfe bei Latexkleber oder Bestenfalls eine Adresse einer Schneiderin die sich darauf spezialisiert hatt.

Nur noch mal als Hinweis.. Ich habe es noch nicht selber ausprobiert weil einfach kein Bedarf da war. Daher konnte ich jetzt nur aus anderen ähnlichen Erfahrungen eine "Anleitung" parat stellen.
Daher sollte man bevor man klebt oder schneidet erst mal mit ein bisschne Rohmaterial üben bzw testen ob man es überhaupt hin bekommt zu schneiden und das dann auch zu verkleben ohne selber davon ein Teil zu werden :P

Ich hoffe ich konnte weiterhelfen.
Auch wenn ich keine praktische Erfahrung in dieser Form gemacht habe... Eben alles Theorie basierend auf ähnlicher Tehorie und praktischen Erfahrungen in anderen Berreichen........
Sollte Irgendjemand Verbesserunge haben, möge Sie er doch bitte shreiben, so kann man wenigstens eine akzeptable Lösung parat stellen, für Andere die ähnliche Probleme haben.

MFG:
M.v.B

Gast
Posts: 0

07:12 01. Juli 2008
Re: latex in der öffentlichkeit

Gibt es eigentlich Bedarf an solchen modifizierten Kleidungstücken. Also die eben wie mit polstern für eine bessere Verwendungsmöglichkeit sorgen ?

Wenn ja, währt ihr alle mal so nett diese Ideen hier zu posten ? :)

Ich denke darüber nach diese Marktlücke zu schließen und somit eine verbreitung von Latex in der Öffentlichkeit durch
praktikabilität zu fördern. :D

MFG
MVB

Gast
Posts: 0

13:33 01. Juli 2008
Re: latex in der öffentlichkeit

Hmm...also Latexkleber direkt habe ich jetzt keinen gefunden, gehe allerdings davon aus das es eher galvanisiert wird, ählich wie bei Fahrradflicken. hält ja auch auf Latex Schläuchen( was soll man sagen, ich sehe den Wald vor lauter Bäumen nicht).

Das mit dem Fenster/Tasche fürs Sitzpolster ist echt eine gute Idee, werd mal schauen das ich irgenwo ein paar Stücke bekomme zum üben.


@MVB, was wirklichn gehen sollte zB. im Bikebereich währen Regenüberschuhe aus Latex, die normalen Gore sind Potthäßlich und groß, die anderen zieht man nur der Optik wegen und lassen alles durch.
Hmm....wenn ich an genug Material günstig ran komme werd ich wohl meinen Regenschirm auf latex umrüsten



Gast
Posts: 0

04:32 04. Juli 2008
Re: latex in der öffentlichkeit

Ich kann mal schauen ob ich lokal bei mir an Latexkleber und Stoff ran komme. Ich hätte auch die Möglichkeit bei einer Schneiderin in meiner Region genauer nach zu fragen.

@Gast
Wegen denn Regenüberschuhen, es kommt ganz darauf an, eine gute Idee ist es, aber man muss schauen ob bei den Bewegungen kein zu großer Verschleiß auftrit, da ja die Normale Dicke nicht "extrem" belastbar ist. Man müsste schauen ob man da ewas mit flüssigem Latex machen könnte, um die Form des Überschuhs so auf zu bauen das er innen eine Art "Wabengeflecht" besitzt was z.B. an der Sohle einer höheren Belastung bzw Lastferteilung zur folge hätte.
Das währe nicht nur bei den Üerschuhen hilfreich, sondern auch evt bei Strümpfen jeder art, diese würden sich dann wegen der verstärkung um die Fußform schwerer verziehen wenn man in ihnen läuft. Muss aber mal schauen, ich schreibe wieder sobald ich mehr über das besorgen von Latexkleber und Rohstoff schreiben kann. :D

MFG:
MVB

Frank-loves-U

Frank-loves-U
Posts: 21

01:18 05. Juli 2008
Re: latex in der öffentlichkeit

Kleber und Vulkanisierflüssigkeit findest du zB auf latexlabor.de

- - -

... und sich dann noch hinter einer Werbung verstecken zu wollen, da macht man sich doch selbst zum Clown. ...


Es geht nicht ums Verstecken, sondern eher darum, der Latexkleidung einen üblichen Schnitt bzw. ein Design zu verpassen, welches nicht auf den ersten Blick nach Fetisch aussieht. Peinlich ist mir auch so gut wie nix, zB hab ich auch kein Problem damit, am Strand die Jeans gegen eine Badehose zu tauschen, ohne mich hinter einem Baum zu verstecken. Gummikleidung ist da wohl die einzige Ausnahme, da ein knallenges, schnödes, schwarzes Latexshirt wohl eher eine Beleidigung ala "Schwuchtel" als Begeisterung oder Interesse bei den lieben Mitmenschen auslösen würde.

... Viel zu viele Menschen machen sich einen zu großen Kopf darum, was andere von ihnen halten und vergessen dabei, daß eben nicht der erste Eindruck zählt. ...


Ja gut möglich, allerdings ist ein erstes negativer Eindruck wahrscheinlich nicht besonders nützlich :)

Aber was erzähl ich, vielleicht reagieren die Leute auch ganz anders als ich mir vorstelle - evtl. so wie ich reagieren würde - tolerant, erfreut, gleichgültig

Gast
Posts: 0

01:49 05. Juli 2008
Re: latex in der öffentlichkeit

Mal ein paar vernünftige Worte. :D
MFG:
MVB

Gast
Posts: 0

20:03 05. Juli 2008
Re: latex in der öffentlichkeit

Ich habe mich nochmal genauer erkundigt.
"Normalerweise" findet man in jedem Fetish laden bzw boutiqe Latexkleber und Rohmaterial.
Man muss sich nur in das Geschäft bewegen. Das bietet den Vorteil einer guten Beratung und Erläuterung.
Zumindest sind das meine erfahrungen die ich gemacht habe.
Notfalls wenn man sich solch eine "modifikation" nicht zu traut, es gibt immer ein paar Schneider die sich auf diesen speziellen Berreich spezialisiert haben. Man muss Sie eben nur suchen ;)

MFG:
MVB

Gast
Posts: 0

08:32 28. August 2008
Re: latex in der öffentlichkeit

Falls ich das nich schonmal erwähnt hatte, es würde aber mals Sinn machen diese Probleme + Antworten zu sammeln !
Das Dann in ein Feritges Archiv bzw Packet.
Fertig ist die Kombipackung an Tipps und Tricks.
Ich hatte das ja mit "Latexpedia" vor.
Ich finde es halt äußerst sinvoll, wenn man sich schon in seiner Leiblingskleidung an die Frische Luft bewegt als Neueinsteiger oder ähnliche, sollte man ein paar Tipps und Tricks an seiner Seite haben !
Es ist meiner Ansicht nach besser einen Überblick zu haben, darüber was andere für Ideen hatten und Erfahrungen.
Das in kompackter Form + Antworten bereit zu stellen, ist meiner ansicht eine Erleichterung für Neueinsteiger und eine Ergänzung an alle die bereits sich schon länger damit auseinander setzten.
Eben eine Art "Brockhaus" für Latex.
Ok... Gewagter Vergleich wegen der Thematik... Aber eben eine Sammlung zum Nachschlagen.
Davon würde ansich ja jeder profitieren !

MFG:
MVB

Mac-Guyver

Mac-Guyver
Posts: 12

05:24 02. September 2008
Re: latex in der öffentlichkeit

Für die Öffentlichkeit als underwear gibt es ja auch perforierte Kleidungsstücke. Zum Radfahren geht das übrigens auch ohne Polster alles eine Frage des Richtigen Sattels.........
Die Einarbeitung von Polstern ist jedoch wie Beschieben möglich. Zum Kleber kommt noch etwas Equipment dazu, hab ohne die Vorbehandlung öffnen sich die Nähte unter Umständen.

Um das Thema Gothic-Szene aufzugreifen; dort lässt sich Latex Problemlos (halb)öffentlich tragen.

Gast
Posts: 0

11:35 11. Oktober 2008
Re: latex in der öffentlichkeit

Mac-Guyver
Um das Thema Gothic-Szene aufzugreifen; dort lässt sich Latex Problemlos (halb)öffentlich tragen.


Da ist viel wahres dran, besonders weil bei verschiedenen Veranstaltungen ein großer Teil der Besucher sich scheinbar zweitrangig der Musik dorthin bewegen. Auf dem ersten Rang steht das Sehen und Gesehen werden. Krasser, knalliger, auffallen um jeden Preis. :)